Der Bauantrag geht online ... machen Sie mit ...

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen rund um die OZG Referenzimplementierung für die digitale Baugenehmigung, die vom Themenführer „Bauen und Wohnen“ - dem Land Mecklenburg-Vorpommern entwickelt wurde. Erste Teile des Online-Dienstes sind seit Anfang 2021 im produktiven Einsatz und stehen anderen Bundesländern für eine Nachnutzung nach dem EfA Prinzip zur Verfügung.

Sollten Sie Interesse an der digitalen Baugenehmigung haben, können Sie einen Termin für eine Live-Vorführung per Videokonferenz vereinbaren. Danach bekommen Sie einen Zugang zur Testumgebung und können eigene Anträge im System erstellen und die verschiedenen Funktionalitäten kennenlernen.

Aktuelle Nachrichten

BMI stellt 47 Mio. Euro für das bundesweite Rollout der digitalen Baugenehmigung zur Verfügung

Das BMI und das Land Mecklenburg-Vorpommern haben die Einzelvereinbarung für die Digitalisierung von insgesamt sieben Leistungen des Onlinezugangsgesetztes (OZG) im Themenfeld "Bauen & Wohnen" geschlossen. Damit stehen 47,37 Mio Euro aus den ...
[mehr]

Der digitale Bauantrag kann über den Fit-Store nachgenutzt werden

Der digitale Bauantrag ist jetzt im Fit-Store eingetragen. Der Online-Dienst kann damit als Software as a Service (SaaS) von interessierten Bundesländern einfach nachgenutzt werden. Sämtliche Informationen inklusive der ...
[mehr]

Bundesländer diskutieren über Nachnutzung der digitalen Baugenehmigung

Auf der 5. Sitzung des Nachnutzungssteuerungskreises am 31. Mai 2021 diskutierten Vertreter aus mehreren  Bundesländer die Fortschritte bei der länderübergreifenden Umsetzung der digitalen Baugenehmigung.  Folgende ...
[mehr]