FAQ Nachnutzung nach "EfA" Prinzip

Die digitale Baugenehmigung steht zur Nachnutzung für andere Bundesländer, Landkreise und Kommunen nach dem EfA Prinzip zur Verfügung. Anpassungen an die spezifischen Gegebenheiten können unkompliziert und schnell über Konfigurationen durchgeführt werden.

Die Nachnutzung wird über den Fit-Store umgesetzt.

Am letzten Montag jeden Monats findet der Nachnutzungssteuerungskreis statt. Interessenten können sich gern an den nebenstehend aufgeführten  Ansprechpartner im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern, Herrn Christoph Vollmer, wenden.

 

Im Folgenden finden Sie die FAQs zur Digitalen Baugenehmigung

Die FAQ bieten einen Überblick zu gängigen Fragen des OZG-Projekts, sowie der Online-Lösung zur Baugenehmigung. Ebenso werden relevante Fragen beantwortet, die sich auf die Nachnutzung der Online-Lösung als EfA-Leistung beziehen.

Text
1. OZG Projekt - Projektziel
2. OZG Projekt - Projektzeitplan
3. OZG Projekt - Projektumfang
4. OZG Projekt - Projektrollen/-Verantwortlichkeiten
5. OZG Projekt - Projektkommunikation/-steuerung
6. OZG Projekt - Administration
7. Anwendung/Lösung - Antragsstellung/-bearbeitung
8. Anwendung/Lösung - Betrieb
9. Anwendung/Lösung - Datenspeicherung und Datenschutz
10. Anwendung/Lösung - Formvorschrift/Signatur/Freizeichnung
11. Anwendung/Lösung - Nutzerkonto/Verfahrensbeteiligte
12. Anwendung/Lösung - Postfach
13. Anwendung/Lösung - Schnittstellen
14. Nutzung - Administration
15. Nutzung - Anpassung/Weiterentwicklung
16. Nutzung - Betriebskosten
17. Nutzung - Checkliste/Fahrplan Nachnutzung
18. Nutzung - Dritte Dienstleister
19. Nutzung - Implementierung
20. Nutzung - Interoperables Nutzerkonto
21. Nutzung - Rechtsgrundlage
22. Nutzung - Technische Informationen
23. Nutzung - Webpräsenz